Definition

Ein Freiwilligendienst ist ein in freiwilliger Selbstverpflichtung eingegangener Dienst für die Gesellschaft, welcher Solidarität lebendig gestaltet. Als Bildungszeit im Sinne des lebenslangen Lernens schafft er Lern- und Erfahrungsräume und trägt damit zur Persönlichkeitsentwicklung der Freiwilligen bei. Unabhängig von der Dauer und Form gehört zum Freiwilligendienst eine Begleitung, die es den Freiwilligen ermöglicht, ihre Erfahrungen zu reflektieren und in gesellschaftliche Zusammenhänge einzuordnen. Gleichzeitig leisten Freiwillige durch ihr Engagement einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung zwischenmenschlicher Beziehungen und tragen zur Erfüllung gesellschaftlich notwendiger Aufgaben bei. Der Freiwilligendienst erhöht das Verantwortungsbewusstsein für die Gesellschaft und fördert soziales Lernen und den Erwerb sozialer Kompetenzen.

Soziales Engagement? Hereinspaziert!

Berufliche Orientierung oder Einblicke in ein medizinisches, pflegerisches oder pädagogisches Arbeiten in den cts-Kliniken gewinnen? Einfach nur Menschen helfen und sich sozial engagieren?

Dazu bieten der neue Bundesfreiwilligendienst und das Freiwillige Soziale Jahr z. B in Kooperation mit dem Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg e. V.  und mit dem DRK eine gute Möglichkeit.

Warum einen Freiwilligendienst antreten?

  • anderen Menschen helfen
  • berufliche Orientierung
  • Erfahrungen im Medizin- und Pflegeumfeld
  • Wartezeit zwischen Schule und Studium/Ausbildung sinnvoll nutzen
  • Kontakte zu Gleichgesinnten knüpfen
  • der Freiwilligendienst wird in einigen Berufsausbildungen und Studiengängen als Praktikum anerkannt

 

Die Tätigkeitsfelder für Freiwillige in den cts Kliniken:

Kaufmännische und Verwaltungstätigkeiten

  • Postverteilung
  • Telefondienst
  • Botengänge
  • Rezeptionshilfe
  • Gästeservice
  • Materialbewirtschaftung

Patientenbezogene Tätigkeiten/Stationsdienst

  • Patienten bei An- und Abreisen sowie Umzügen innerhalb der Einrichtung unterstützen
  • Betreuung der geriatrischen Reha-Gruppe (Beschäftigungstherapie)
  • Hilfestellung bei täglichen Tätigkeiten der Patienten wie z.B. beim Aufstehen oder zu Bett gehen der Patienten
  • Kontaktpflege  mit Patienten und Angehörigen (z.B. mit den Patienten singen und spielen)
  • Hol- und Bringdienst (z.B. Akten in andere Abteilungen bringen)

Patientenbezogene Tätigkeiten/Hol- und Bringdienste

  • Patientenbegleitservice, d.h. Begleitung der Patienten von Station zu deren Therapien (überwiegend RollstuhlfahrerInnen)und Abholung der Patienten von den Therapien und Begleitung auf die Station
  • Transport der Speisewägen, Teewagen von der Küche abholen, auf Station bringen und zurück
  • Unterstützung der Patienten bei persönlichen Terminen wie Podologie, Frisör u.s.w.
  • Botengänge für unsere Fachkräfte, z.B. Labormaterial einsammeln, Patientenakten wegbringen

 

Therapeutische Tätigkeiten

  • Hilfstätigkeiten in den Therapieabteilungen
  • Mithilfe beim Vor- und Nachbereiten von Bädern und Fango-/Heusackpackungen sowie Kryotherapie
  • Hilfestellung für Patienten beim An- und Entkleiden
  • Lagerhaltung, das Be- und Entsorgen von Verbrauchsgütern sowie die Reinigung und Wartung der für die Therapie notwendigen Einrichtungsgegenstände bzw. Geräte

Betriebsbezogene Tätigkeiten

  • Mithilfe bei Reparaturen und Instandhaltungsmaßnahmen
  • Einlagerung und Ausgabe von Verbrauchsartikeln aus dem Zentrallager
  • Betriebsräume und –anlagen besenrein sauber halten
  • Durchführen der Aufgaben im Rahmen der Verkehrssicherheit (z.B. dürre Bäume und herumliegende Äste beseitigen, Räum- und Streudienst im Winter)
  • Pflegen und Sauberhalten von Außenanlagen
  • Durchführen von Botengängen und Versorgungsfahrten

Das sollten Sie „mitbringen“:

  • Bereitschaft zur Identifikation mit der kirchlich-caritativen Einrichtungsphilosophie
  • Verständnis für die Lebenssituation hilfebedürftiger Patienten
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständigem Arbeiten
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Kommunikation

Also: Raus in die Welt – rein ins FSJ!

Jetzt bewerben und die Chance nutzen!
Weitere Infos und Bewerbungsmöglichkeiten:

cts Klinik Korbmattfelsenhof, Baden-Baden
Bereich Pflege: Herr Bolanz unter 0151 – 42205 - 820
Bereich Therapie: Herr Welsche unter 0151 – 42205 - 809
Bereich Technik: Herr Baumert unter 07221 - 3671431
Bereich Patientenservice: Frau Furet unter 07221 - 3671420
oder info-bb@cts-reha-bw.de

cts Klinik Stöckenhöfe, Wittnau bei Freiburg
Ansprechpartner Herr Sven Matthias unter 0761-4015665 oder info-fr@cts-reha-bw.de

cts Klinik Schlossberg, Bad Liebenzell
Bereich Pflege: Herr Bolanz unter 0151 – 42205 - 820
Bereich Technik: Herr Gräßle unter 0151 – 42205 - 812
oder info-bl@cts-reha-bw.de