Unsere Indikationen. Auf einen Blick.

Hier finden Sie einen ersten Überblick unserer wichtigsten Krankheitsbilder in der Rehabilitation. Ziel ist es, die vorhandenen Störungen zu bessern, zu beseitigen bzw. eine Verschlimmerung zu verhindern. Der Patient wird durch die Therapie befähigt, eine Erwerbstätigkeit oder bestimmte Aktivitäten des täglichen Lebens möglichst wieder so ausüben zu können, wie vor der Erkrankung. Gerne sind wir für weitergehende Fragen für Sie da.

Kardiologie - cts Klinik Baden-Baden

Herzinfarkt oder kardiochirurgische Eingriffe

Bypass-Operationen

Herzklappenoperationen

Operationen der herznahen Gefäße

Implantation von Herzschrittmachern, ICD- und CRT-Systemen 

Herzinsuffizienz und Herzrhythmusstörungen

Kardiomyopathien und entzündliche Herzmuskelerkrankungen

Zustand nach Lungenembolie, tiefer Beinvenenthrombose

Krankheiten des Lungenkreislaufs mit Car pulmonale und sonstige Form der pulmonalen Hypertonie

kardiovaskuläre Folgeschäden bei Niereninsuffizienz oder Diabetes mellitus

periphere arterielle Verschlusserkrankung

periphere arterielle Bypass-Operationen

Hypertoniepatienten mit kardiovaskulären Folgeschäden

Rehabilitation nach Eingriffen an herznahen Gefäßen und Patienten mit ICD-und Schrittmacherimplantationen, Patienten mit Herzrhythmusstörungen

Patienten mit Kardiomyopathien und entzündlichen Herzmuskelerkrankungen

 

Orthopädie - cts Kliniken Stöckenhöfe und Bad Liebenzell

degenerativen Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen

entzündliche Gelenkerkrankungen

anlagebedingten und erworbene Wirbelsäulenfehlhaltungen

Fibromyalgiesyndrom

Unfall- und Verletzungsfolgen am Bewegungsapparat

chronische Schmerzsyndrome

Osteoporose

Orthopädische Anschlussrehabilitation - cts Kliniken Stöckenhöfe und Bad Liebenzell

Operationen an den großen Gelenken (Hüfte, Knie, Schulter)

Operationen an der Wirbelsäule

Unfall- und Verletzungsfolgen am Bewegungsapparat

Amputationen im Bereich der unteren Gliedmaßen

 

Neurologie - cts Klinik Stöckenhöfe

Schlaganfall

Subarachnoidalblutung

Behandlung nach neurochirurgischen Eingriffen

Multiple Sklerose

Bandscheibenerkrankungen im Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäulenbereich mit neurologischer Symptomatik 

Schädel-Hirn-Trauma, Schädel-Hirn-Verletzungen und Verletzungen des Rückenmarks

Schädigungen der Nervenwurzel, der Nervengeflechte von Arm und Bein oder der peripheren Nerven

Parkinson-Erkrankung

Tumorerkrankungen des Gehirns oder Rückenmarks

Gehirn-, Rückenmarks- oder Hirnhautentzündungen

Sauerstoffmangelbedingte (hypoxische) Hirnschädigungen

Polyneuropathien jeder Ursache, Fehlbildungen des Zentralnervensystems

Neuromuskuläre Erkrankungen (z. B. progressive Muskeldystrophie, Myopathie)